Was war alles los im Schuljahr 2019/20

Skitage der 4. Klassen

 

Beide vierte Klassen genossen, trotz mieser Wetterlage, am 24. und 26. Februar 2020 zwei Schitage auf der Tauplitzalm. Der erwünschte Sonnenschein blieb leider aus, dafür war vom extremen Sturm bis zum Schneefall und Regen alles dabei! Die Schülerinnen und Schüler ließen sich davon aber nicht unterkriegen und meisterten tapfer beide Schitage.

 


JobTech.2020 in Spielberg

 

Am Donnerstag, dem 27.2.2020, durften alle Schülerinnen und Schüler der beiden 4. Klassen mit dem Bus nach Spielberg zum Red Bull Ring fahren und bei der JobTech.2020 teilnehmen. 1500 Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Steiermark nutzten die große Chance der Berufsorientierung bei dieser Großveranstaltung. Viele Topunternehmen standen den Jugendlichen mit Infos, Rat und Tat und allerhand Action zur Verfügung.

Unsere Schule bekam zuerst eine Führung durch das Areal der berühmten Rennstrecke. Dabei erlebten die jungen Leute die technische Faszination der Infrastruktur am Red Bull Ring. Der Besuch von Race-Control und Time-Keeping vermittelten die komplexe Überwachungs- und Sicherheitstechnik hinter einer der modernsten Rennstrecken der Welt. Anschließend sorgten Unternehmen wie Andritz, Sappi, Pankl, Voestalpine, Einrichtungen wie Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, das BFI, die Montanuni Leoben bzw. Bulme Graz und viele mehr für einen actionreichen, spannenden und informativen Tag! Industrie und Forschungseinrichtungen präsentierten Hands-On-Stationen, Maschinen und Prototypen für ein umfassendes Live-Erlebnis der Faszination Technik. Exponate, Experimente und Vorführungen ließen unsere Schülerinnen und Schüler tief in die Welt der Technologie eintauchen. Außerdem konnte eindrucksvoll vermittelt werden, was künstliche Intelligenz, Coding und das Internet (Skills und Technologien, die im Zuge der Digitalisierung unsere Arbeitswelt verändern) für unsere Zukunft bedeuten und vor allem welche großen Chancen dies gerade unseren Jugendlichen bietet!

Das Highlight des Tages genossen die Jugendlichen der NMS Stainach in der Pause. Dort erlebten sie auf der überdachten Tribüne eine Vorführung der Rennmaschinen von Red Bull und konnten die Boliden auf der Start-Ziel-Geraden aus nächster Nähe beobachten.

Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Schule war es auf jeden Fall ein unvergesslicher Tag!

 


Faschingsumzug

 

Die fünfte Jahreszeit

Wenn Giraffen, Einhörner und Darth Vader Rollbrett fahren, wenn Pandabären und Koalas gemeinsam mit Pikachu Seil springen, wenn Zauberer Dosen umschießen, Clowns, junges Gemüse, Feen und King Kong in Säcken durch die Gegend hüpfen, ja dann hat die närrische Zeit ihren Höhepunkt erreicht!

Und aus diesem Anlass holten uns am Faschingsdienstag die Schüler/innen und Lehrer/innen der Volksschule Stainach zum Faschingsumzug in Richtung Hauptplatz ab. Den kühlen Temperaturen trotzten wir mit lustigen Spielen und natürlich durfte die eine oder andere Polonaise nicht fehlen. Wir bedanken uns bei der VS für das Sponsern von Semmeln und Krapfen, heißen Tee stellte das Cafe am Hauptplatz zur Verfügung, süße Getränke kamen von der Gemeinde und die MK Stainach sorgte für musikalische Untermalung. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: „Lei lei!“

 


Vorlesewettbewerb

 

Am Montag, den 10.02., fand der dritte interne Vorlesewettbewerb in unserer Schule statt.

Neben dem fehlerfreien Vorlesen wurde auch auf die Flüssigkeit ein Augenmerk gelegt.

Die Gewinnerinnen und Gewinner durften sich über interessante Bücher, tolle Sachpreise und Gutscheine vom Schulbuffet freuen. Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern zu den tollen Leistungen.

Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bei der Stadtbuchhandlung und bei Thalia Liezen für die Bereitstellung der Preise bedanken!

 


Selbstverteidigungskurs

 

Am Freitag, den 07.07.2020 durfte die Schwerpunktgruppe „Gesund Leben“ einen Selbstverteidigungskurs mit Alfred Fric absolvieren. Während der drei intensiven Einheiten erlernten die Schüler und Schülerinnen verschiedene Arten von Fallübungen, Angriffe und Befreiungsgriffe näher kennen. Unter anderem wurden den Kindern Distanzen zum Angreifer nähergebracht. Die Schüler und Schülerinnen durften die geübten Griffe an den Mitschülern anwenden mit dem Augenmerk keinen zu verletzen. Am Ende der drei Einheiten durften die Kinder selber entscheiden, welche Art von Angriff sie am Mitschüler ausübten, dieser musste sich dann mit den erlernten Griffen befreien.

 


Bildungsabend

 

Am Donnerstag, dem 6. Februar 2020, fand in der NMS Stainach der mittlerweile schon zur Tradition gewordene Bildungsabend statt. Dafür wurden alle Eltern der dritten und der beiden vierten Klassen eingeladen, welche das Angebot zahlreich nutzten und ihre Kinder in der Orientierungsphase unterstützten.

Für die Schule ist die Berufsorientierung ein großer Schwerpunkt und somit ein wichtiger Teil der Unterrichtsarbeit. Nach dem ersten Semester der 8. Schulstufe (4. Klasse) soll die Entscheidung „4. Klasse, was nun?“ bereits getroffen sein. Dann heißt es, sich bei den weiterführenden Schulen anzumelden bzw. für diejenigen, die bereits das 9. Schuljahr absolvieren, sich für eine Lehre zu bewerben.

Der Bildungsabend ist eine gute Möglichkeit, sich noch einmal ein Bild über das große Bildungsangebot der Region zu machen. Es bedarf einer großen Organisation, diesen Abend zustande zu bringen und es ist auch nicht selbstverständlich, dass sich so viele Bildungsberater und Bildungsberaterinnen bzw. Firmenmitarbeiter und Firmenmitarbeiterinnen die Zeit nehmen, um dies zu ermöglichen.

Ein herzliches Dankeschön gilt daher den weiterführenden Schulen, Firmen und Institutionen für die Bereitschaft, die NMS Stainach an diesem besonderen Abend so zahlreich unterstützt zu haben.

Zum Schluss lässt sich sagen, dass es ein gelungener, informativer Abend war, der ganz im Sinne der Berufsorientierung stand!

 


Tag der offenen Tür - Teil II

 

Am Samstag, den 01.02., fand unser 2. Tag der offenen Tür statt. Um 9 Uhr stürmten interessierte Volksschulkinder mit deren Eltern und Geschwistern durch die Türen unserer Schule.

Bei einer Schnitzeljagd durch das ganze Schulgebäude konnten die Kinder und Eltern uns und unsere Schule besser kennenlernen.

Unsere zukünftigen Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß und Erfolg bei der Schnitzeljagd und konnten tolle Preise gewinnen.

Beim Buffet hatten wir die Möglichkeit, mit den Eltern ins Gespräch zu kommen.

Wir bedanken uns sehr herzlich für das Kommen!

 


Tag der offenen Tür in der Polytechnische Schule Irdning

 

Am Freitag, den 17. Jänner 2020, wurden alle Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse unserer Schule nach Irdning in die Polytechnische Schule eingeladen. Wie jedes Jahr wurde der Vormittag vom Lehrerteam der Polytechnischen Schule perfekt organisiert, so wurden wir mit einem Bus abgeholt und herzlich in Irdning empfangen. Nach einer kurzen allgemeinen Information über die Schule durften wir in den Alltag der Polyschülerinnen und –schüler hineinschnuppern. So wurden uns die Bereiche Mechatronik, Metalltechnik und Handel/Tourismus präsentiert. Besondere Freude bereitete uns allen das Wiedersehen mit unseren ehemaligen Schülerinnen und Schüler der NMS Stainach!

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen genossen den Vormittag in Irdning sehr. Wir möchten uns recht herzlich für die Einladung und die gute Organisation bedanken.

 


Besuch im Berufsinformationszentrum Liezen

 

Im Rahmen der Berufsorientierung (BO) besuchten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse in Begleitung von Doris Tippl und Christian Wachtler am 20. Jänner 2020 das Berufsinformationszentrum in Liezen.

Neben einer sehr übersichtlichen Einführung in die Aufgabenbereiche des Berufsinformationszentrums durch Frau Gertrude Schachner informierten sich die Schülerinnen und Schüler auch selbst über einen im Vorhinein gewählten Lehrberuf. Nachdem zahlreiche Informationen aus dem Internet gesammelt wurden, durften die Jugendlichen noch einen Interessenstest machen.

Danach hatten sie den Auftrag, im nahegelegene Einkaufszentrum „ELI“ Interviews mit Passantinnen und Passanten bzw. den Einzelhandelskauffrauen – und männern der dortigen Geschäfte zu führen, um unterschiedliche Personen zu deren beruflichen Werdegang zu befragen.

Es war ein sehr informativer Tag und einige Schülerinnen und Schüler werden sich bestimmt im Laufe ihres Berufslebens daran erinnern und die vielseitigen Leistungen des Berufsinformationszentrums in Anspruch nehmen.

 

Nachdem bereits unsere dritte Klasse die Angebote des BIZ Liezen in Anspruch nahm, verbrachte am 21. Jänner 2020 die Schwerpunktgruppe „Arbeitswelt“ der beiden vierten Klassen den Vormittag in den dortigen Räumlichkeiten. Der Verein Mafalda brachte unseren Schülerinnen und Schülern die „Dos“ and Dont’s“ des persönlichen Vorstellungsgesprächs näher und durch verschiedene Übungen und Rollenspiele konnte Wichtiges verinnerlicht werden, das für zukünftige Bewerbungsgespräche von großer Bedeutung ist. Die Arbeitswelt kann kommen, wir sind gerüstet!

 


"Banana Temptation"

 

"Banana Temptation" hieß es vergangene Woche für unsere Schüler/innen, denn kurzfristig konnten wir am 17. Jänner eine Sondervorstellung mit der Theatergruppe Stainach vereinbaren. Unsere Kinder waren hellauf begeistert von den Darbietungen! Wir bedanken uns herzlich dafür!

 


Weihnachtsaufführung 2019

 

Am 20. Dezember 2019 fand die traditionelle Weihnachtsfeier unserer Schule im festlich geschmückten Volkshaus Stainach statt. Wir konnten wiederum zahlreiche Gäste begrüßen, u. a. hatten sich einige Klassen der Volksschule Stainach-Pürgg unter die Zuschauer gesellt. 

Alle Schulstufen hatten Beiträge vorbereitet und gestalteten ein abwechslungsreiches Programm. Einige Stücke unserer Spielmusik (Leitung Herr Manuel Lichtenauer), gesangliche Darbietungen und ein Adventspiel (Yoga mit dem Weihnachtsmann), fanden ebenso Platz wie Rhythmusstücke der 3a (Cupsong) und der 2b (Gymsticks), eine Akrobatiknummer der 1a, ein Weihnachtssketch, eine aufregende Chemieshow der 3a, besinnliche Gedanken in englischer Sprache, sowie einige Gedichte und Gedanken zu Weihnachten, die von Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen vorgetragen wurden. Mit mehrsprachigen Weihnachtswünschen einiger unserer Schüler und Schülerinnen konnten wir uns nach dieser gelungenen Veranstaltung auf geruhsame Weihnachtsferien freuen!

 


 

Ninja Warrior 2019

 

Am Mittwoch, dem 18.Dezember 2019, fand im Turnsaal der NMS Stainach der zweite „Ninja Warrior“ Bewerb statt. Das Event wurde der originalen Wettkampfshow aus Japan nachempfunden und wird mittlerweile weltweit erfolgreich durchgeführt.

Die Schülerinnen und Schüler stellten sich bei der diesjährigen Competition neuen Aufgaben und konnten dabei ihr sportliches Können unter Beweis stellen. Attribute wie Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Gleichgeweicht treffen auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu.

Unter allen Jugendlichen wurden tolle Preise verlost. Jede Sportlerin und jeder Sportler hatte die Chance etwas zu gewinnen, dies spornte sie zu Höchstleistungen an. Neu eingeführt wurden heuer die Preise für die schnellste Klasse, sowie für die Sportlerin oder den Sportler dessen Zeit am nähesten an der Schuldurchschnittszeit lag.

Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal herzlich bei den großzügigen Unterstützern Blue Tomato, Sport Scherz, Geomix, Raika Stainach, Grimmingglöckerl und dem Österreichischen Bundesheer bedanken und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu den sportlichen Leistungen gratulieren!

 


Autorenlesung

 

Am 10. Dezember war die Autorin Frau Mag. Dr. Jenner bei uns zu Gast in der Schule. 

Unter dem Motto „Fiesta mexicana“ stellte sie unserer ersten und den beiden zweiten Klassen ihren Roman „Fiesta im Metroschacht MS 77“ näher vor.

Da die Autorin viele Jahre in Mexiko gelebt hatte, konnte sie uns viel Wissenswertes über dieses Land berichten.

Wir bedanken uns für die Lesung und die zahlreichen Informationen!

 


Tag der offenen Tür - Teil 1

 

Am Mittwoch, dem 11.12.2019, standen die Türen unserer Schule für alle Kinder der Volksschulen Stainach und Wörschach offen. Gleich in der Früh trafen die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen ein und wurden herzlich von unserer Frau Direktorin Nina Brodnak in der Aula begrüßt. 

Danach wurden alle Volksschulkinder in 5 Gruppen aufgeteilt, welche von unseren Schülerinnen und Schülern der 4b Klasse geführt und betreut wurden.

 

Folgende Angebote standen auf dem Programm:

Experimente im Physiksaal, Ninja Warrior im Turnsaal und Englisch mit Musik. Im Speisesaal gab es eine kleine Stärkung, eine Jause, dazu wurde ein Lesezeichen zum Mitnehmen gebastelt. Weiters waren Vertreterinnen und Vertreter der Firmen MFL Liezen und Ennstal Milch im Haus. Bei diesen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler der Volksschulen schon einiges über die Berufswelt erfahren und erproben. 

Alle Volksschulkinder waren mit Begeisterung dabei und es wurden viele Fragen gestellt. Wir verbrachten einen tollen, gemeinsamen Vormittag, das erste Kennenlernen mit der Schule war somit ein voller Erfolg!

Wir freuen uns schon heute, viele dieser wissbegierigen Kinder bei uns im nächsten Schuljahr begrüßen zu dürfen. 

Genauso hoffen wir, viele Kinder bzw. auch viele Eltern am zweiten Tag der offenen Tür am Samstag, dem 1. Februar 2020, bei uns willkommen heißen zu dürfen. Dabei bekommen alle Interessierten noch einmal die Gelegenheit, sich ein Bild über die tollen Angebote der Schule und das Lehrerteam zu machen und offene Fragen im persönlichen Gespräch zu klären.

 


5. Dezember - Besuch von Nikolaus und Krampus

 

Es gibt Schultage, an denen liegt eine Spannung in der Luft

Schweigen und Stille, wie in einer Gruft

Heute war wieder so ein Tag

Stand ein Test an, eine Schularbeit, ein Referat?

Weder noch!

Und doch

Viele Schüler/innen (und LehrerINNEN) waren angespannt

Ist irgendetwas bekannt?

Ah! Ein Blick in den Kalender gibt Auskunft

5. Dezember – der Nikolaus kommt mitsamt teuflischer Zunft!

 


Movember

 

Weil in der von Frauen dominierten Welt der Sozialberufe Männer häufig hintangestellt sind, möchten wir als NMS Stainach ein Zeichen setzen und uns für die Männergesundheit stark machen. 

Die beachtlichen Schnurrbärte unserer Lehrer sind „fast“ zu 100% natürlich, aber da das Motto von Movember „Du musst kein Mann sein, damit dir die Gesundheit von Männern am Herzen liegt!“ lautet, unterstützen diese Aktion alle Kolleginnen und Kollegen. Insgesamt wurden €60 für den guten Zweck gesammelt.

 

Hintergrund

Seit vielen Jahren wird dieser Monat und diese Aktion dazu genutzt, um die Männergesundheit in den Vordergrund zu rücken. Unausgesprochenen Themen wie Prostatakrebs, Hodenkrebs und die psychische Gesundheit rücken dadurch in den Fokus.

 


1. Aula-Meeting

 

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

Henry Ford

 

Unsere Schule und Philosophie weiterzuentwickeln, ist unserem Kollegium ein großes Anliegen. Mit den Worten von Henry Ford im Kopf starteten wir am 29.11.2019 unser erstes Aula-Meeting. Das gemeinsame Miteinander und der Austausch über bisher Geschehenes stand im Vordergrund. So wurden sportliche, schulische sowie soziale Leistungen besonders hervorgehoben und belohnt. Alle bisher durchgeführten Projekte im Schuljahr 2019/20 wurden vorgestellt und die dadurch entstandenen Bilder gemeinsam angeschaut.

 


Adventkranzweihe

 

Mit unserer feierlichen Adventkranzweihe am 27.11. haben wir uns auf die kommende Adventszeit eingestimmt.

Die SchülerInnen haben die Feier musikalisch und kreativ mitgestaltet, gesegnet wurden die Adventkränze von unserem Pfarrer Dr. Peter Schleicher. Ein herzliches Dankeschön dafür!

Mit der Geschichte der “Vier Kerzen am Adventkranz“ wurden wir nachdenklich gestimmt und bestärkt, keine Angst zu haben, solange es noch das Licht der Hoffnung gibt. Wir wünschen allen eine ruhige, segensreiche Adventszeit.

 


Werke der "Kreativgruppe"

 

Jeden Donnerstag findet in der GTS der Neuen Mittelschule Stainach-Pürgg der Nachmittag der Kreativgruppe statt. 

Die Schüler/innen können in dieser Zeit ihre Kreativität ausleben und neue Methoden und Arten von Basteln, Werken, Zeichnen und Gestalten kennenlernen. Die letzten Wochen haben sich die Kinder mit Salzteig als Vorübung und danach mit Beton beschäftigt.

Aus Salzteig wurden Herbstblätter erstellt und später mit Acrylfarben angemalt. 

Die Betonarbeiten sollten etwas zur Vorweihnachtszeit werden. Viele entschieden sich für Teelichthalter. Die fertigen Arbeiten durften danach mit Gold – und Silberlacksprays angesprüht werden. Dies bereitete den Schüler/innen besonders viel Freude.

Die Kinder können wirklich stolz auf ihre Arbeiten sein. 

 


English theater

 

Am 25. November fand ein Workshop des Vienna English Theatre statt, an welchem die vierten Klassen teilnehmen durften. Das Bundesministerium für Unterricht und Kunst hatte die NMS Stainach ausgewählt, und so konnte dieser Workshop für die  SchülerInnen gratis zur Verfügung gestellt werden. Ein Schauspieler des Vienna English Theatre probte das Stück „Uncle Bill´s will“. Die einzelnen Rollen (28 !! an der Zahl) waren schon im Vorfeld von den Englischlehrern verteilt worden. Nach jeweils intensiven Proben der einzelnen Szenen wurden die Akteure gefilmt. Beim Stück handelte sich um eine Geschichte rund um ein Piratenschiff und einen verschollenen Schatz. Natürlich lebten die Szenen auch von zum Stück passenden Requisiten und von den geschminkten Akteuren. 

Wir alle warten jetzt gespannt auf die DVD, um uns das gesamte Stück ansehen zu können.

 


Vortrag Landesinnungsmeister der Bodenleger Steiermark

 

Am Dienstag, den 27. November 2019, bekamen die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen einen Vortrag vom Landesinnungsmeister der Bodenleger Steiermark.

Die Jugendlichen unserer Schule erhielten viele Informationen über den Beruf „Bodenleger“ und zusätzlich alles rund um die Lehre. (Doppellehre, Lehrlingsentschädigung, Berufsschule usw.).

Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Josef Eberhard, der sich die Zeit nahm und uns einen tollen Vortrag bot bzw. alle Fragen, die zum Thema Lehre noch offen waren, gut beantwortete. 

Dem Team der NMS Stainach ist es wichtig, die Schülerinnen und Schüler in dieser intensiven Phase der Berufsorientierung so gut wie möglich zu unterstützen und zu begleiten. Wir hoffen, mit diesem Angebot, unsere Schülerinnen und Schüler in ihrer Entscheidungsfindung wieder ein Stück weiter gebracht zu haben!

 


Firmenbesichtigung in der MFL Liezen

 

Am Freitag, den 22.11.2019, besuchten die vierten Klassen im Zuge des Projektes „Take Tech“ die Firma MFL in Liezen. Freundlich von Herrn Loitzl in Empfang genommen, ging es nach der Ankleidung direkt in den Lehrsaal der hauseigenen Lehrwerkstätte, wo wir von den beiden Lehrwerksstättenleiter Herrn Köberl-Obermeyer und Herrn Hirz Mario begrüßt und auf das bevorstehende Programm eingestimmt wurden. 

Eine Klasse machte eine Werksführung und die andere durfte in der Lehrwerkstatt selbst Hand anlegen, nach einer kurzen Pause und gestärkt durch Wurstsemmerl und Getränke wurden dann die Gruppen getauscht. 

Pünktlich um 12 Uhr hieß es dann „Schichtende“ und so traten wir die Heimreise mit dem Zug an. 

Es war ein sehr aufregendes Erlebnis, eine so große Firma nicht nur zu sehen, sondern auch direkt in die Tätigkeiten einzutauchen und zu erfahren wie eine Lehrlingswerkstätte funktioniert. 

Vielen Dank an die Firma MFL für dieses Erlebnis.   

 


Besuch der Lehrlingswelten

 

Am Donnerstag, den 22. November 2019, nahmen wir, die 4. Klassen unserer Schule, gemeinsam mit den 4. Klassen der NMS Irdning am Projekt „Kreative Lehrlingswelten“ in der NMS Irdning teil. 

Dafür wurden uns 14 Werkboxen zur Verfügung gestellt. Verschiedenste Firmen der Region stellten anhand der Werkbox Werkstücke her. So konnte man zum Beispiel bei der Firma Admonter zum Beruf Tischler/in ein Schneidebrett machen oder bei der Firma Schloss Pichlarn zum Beruf Koch/Köchin Palatschinken kochen. Spektakulär war beim Beruf Fleischer/in, dass wir selber Weißwürste herstellten und dann verspeisten. Weitere Berufe waren Friseur/in, Tapezierer/in und Polsterer/in, KFZ-Techniker/in, Grafikdesigner/in, Fotograf/in, Florist/in, Metalltechniker/in, Installations- und Gebäudetechniker/in, Landmaschinentechniker/in, Hafner/in und Milchtechnologe bzw. Milchtechnologin.

Für uns Schülerinnen und Schüler war dieser Vormittag sehr interessant, weil wir die Möglichkeit hatten, bis zu 5 Werkstücke in verschiedensten Berufen zu kreieren. 

 


Wie hoch sind Lebenserhaltungskosten wirklich?

 

Am 18.11.2019 hatten die 4. Klassen der NMS Stainach einen Lebenserhaltungskosten-Workshop, bei dem die Schulsozialarbeiterin Elisa und eine ihrer Kolleginnen beteiligt waren. Es ging darum, wie man es am besten schafft, dass man am Ende des Monats nicht in den Minusbereich fällt. Die Jugendlichen bekamen eine Gruppenarbeit, dabei mussten sie eines von vier Themen bearbeiten. Zur Auswahl standen: 1. Wohnen (Miete, Betriebskosten, Strom, Heizung, Telefon, Internet, GIS, Sparen), 2. Verkehr (Diesel, Vignette, Parkgebühren, Leasing, ÖVM), 3. Leben (Abonnements, Zigaretten, Medikamente, Kleidung, Lebensmittel und Freizeit) und 4. Versicherung (Teilkasko, Haushalt, Kranken/Unfall, Rechtschutz, Lebensversicherung, Pensionsvorsorge, Kreditrate). Sie mussten herausfinden, wie viel Geld man pro Monat in diesen Bereichen veranschlagen muss. Sie hatten dafür das Internet zur Verfügung und konnten auch bei Institutionen (Versicherungen usw.) bzw. Privatpersonen (Eltern usw.) anrufen, die hilfreiche Auskunft geben konnten. Dabei bemerkten die Schülerinnen und Schüler der Schule, dass das Leben sehr viel kostet und sie sich über viele Ausgaben bis zu dieser Zeit noch gar keine Gedanken gemacht hatten. 

Zum Schluss lässt sich sagen, dass dieser Tag für die Jugendlichen sehr interessant war. 

 


Berufspraktische Tage der 4. Klassen

 

Fast zwei Wochen drehte sich für die vierten Klassen der NMS Stainach alles rund um das Thema Berufsorientierung. Zuerst absolvierten sie die Berufspraktische Woche, anschließend fand eine Projektwoche zum Thema statt.

Für die Schülerinnen und Schüler der NMS Stainach fanden die Berufspraktischen Tage vom 11. bis 15. November 2019 statt. Für die Schule sind diese Tage ein wichtiger Beitrag zur Berufsfindung, um so den vielleicht ins Auge gefassten Beruf kennenzulernen oder herauszufinden, welche Berufe interessant und somit erstrebenswert sein könnten. Viele Firmen der Region nahmen unsere Jugendlichen der beiden 4. Klassen gerne auf und versuchten, ihnen einen Einblick ins Berufsleben zu bieten. Vom Volksschullehrer über die Tierärztin bis zur Friseurin und zum Milchtechnologe wurden verschiedenste Berufsbilder „beschnuppert“ und Eindrücke über den Tagesablauf der einzelnen Berufe gewonnen. Durch Beobachten, Fragen und Ausprobieren konnten Tätigkeiten und Aufgabenbereiche kennengelernt und realistisch eingeschätzt werden.  

 

Gleich nach der Berufspraktischen Woche gab es auch in diesem Schuljahr wieder eine Projektwoche zum Thema „Nachbereitung der Berufspraktischen Tage“ und zum Thema „Arbeit“. 

 

Montag: 18.11.2019

Besprechung Projektplan Lebenserhaltungskosten (Schulsozialarbeit)

 

Dienstag und Mittwoch: 19. und 20.11.2019

Selbständiges Arbeiten am Projektplan

 

Donnerstag: 21.11.2019

Kreative Lehrlingswelten in Irdning

 

Freitag: 22.11.2019

Betriebsbesichtigung im Rahmen von „take tech" in der MFL Liezen.

 

Dienstag und Mittwoch wurde der Stundenplan aufgelöst und die Schülerinnen und Schüler konnten die Reihenfolge und die Zeit der vorgegebenen Arbeitsaufträge selber einteilen. Dabei wurden zum Beispiel Berichte auf Deutsch und Englisch, Folder, ein Dankeschreiben, Plakate und vieles mehr hergestellt. Die Präsentation der Berufspraktischen Tage bzw. des Projektes wird am 06. Februar 2020 im Rahmen des mittlerweile schon traditionellen Bildungsabends stattfinden. 

Die 4. Klassen der NMS Stainach steckten sehr viel Energie und Engagement in die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Berufspraktischen Tage. Ein herzliches Dankeschön gilt den Firmen für ein gutes Aufnehmen und Betreuen der Jugendlichen.

Die beiden Betreuerinnen (Frau Tippl und Frau Angerer) sind auf alle Schülerinnen und Schüler ihrer beiden Klassen sehr stolz, dass sie ihre erste Arbeitswoche so toll gemeistert haben!

 


Theater Heinrich V.

 

"Noch einmal stürmt, noch einmal, liebe Freunde!",

ruft Heinrich V. im gleichnamigen Drama von William Shakespeare seinem Soldatenheer aufmunternd zu, ehe die Truppen in die Schlacht gegen Frankreich ziehen.

 

Nicht dem Ruf Heinrichs, sondern dem des Theaters am Ortweinplatz (TaO!) folgten am 7.11.2019 alle Schüler/innen und einige Lehrer/innen der NMS Stainach, um die Inszenierung ebendieses Stückes im ccw.stainach zu verfolgen. In einer sehr kurzweiligen Darstellung der Geschehnisse rund um Heinrich den V. während des Hundertjährigen Krieges fieberten unsere Heranwachsenden mit und die Darbietungen der ebenfalls noch sehr jugendlichen Hauptdarsteller/innen wurden mit begeistertem Applaus gewürdigt.

 

Wir bedanken uns bei TaO! - Theater am Ortweinplatz und CCW Stainach für diesen abwechslungsreichen Vormittag!

 


Brandschutzübung

 

Starke Rauchentwicklung in der Garderobe. Unter dieser Annahme fand die diesjährige Brandschutzübung am 28. Oktober 2019 an der NMS Stainach statt. Ziel solcher Übungen ist es, auf einen wirklichen Ernstfall bestmöglich vorbereitet zu sein. Aus einsatztaktischen Gründen haben wir uns für einen neuen Sammelplatz im Bereich des „Landenaparkplatz“ entschieden. 

Um ein möglichst realistisches Szenario zu erzeugen, wurde das Schulgebäude mit Hilfe eines Nebelgerätes komplett vernebelt und Alarm geschlagen. Zur gleichen Zeit wurde auch die FF Stainach telefonisch alarmiert. Diese rückte mit zwei Einsatzfahrzeugen zur NMS Stainach aus. Nach einer raschen Evakuierung und Schülerzahlenkontrolle durch die Lehrpersonen wurde festgestellt, dass sich noch zwei Kinder im Schulgebäude befinden. Mit schwerem Atemschutz ausgestattet, machte sich ein Trupp der Feuerwehr auf die Suche nach den Kindern und konnte diese unverletzt nach kurzer Zeit im Schulgebäude finden und bergen. Im Anschluss wurde das Gebäude von der Feuerwehr noch entnebelt und belüftet.

Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal recht herzlich bei der Feuerwehr Stainach für die Unterstützung und Durchführung der Übung bedanken.

 


Saltos, Saltos, Saltos

 

Am Dienstag, dem 21. Oktober 2019 stattete uns Nicolas, ein hochtalentierter Turner einen Besuch ab. Mit der gesamten ersten Klasse und einem motivierten Schüler der dritten Klasse schaffte er es in kürzester Zeit, unseren Nachwuchsakrobaten schwierige akrobatische Figuren beizubringen. Neben Rolle vorwärts/rückwärts, Handstand und Kopfstand war es ihm möglich, den Jugendlichen auch sehr schwierige Bewegungen zu vermitteln. So waren einige Schülerinnen und Schüler am Ende der Einheiten in der Lage, Saltos vorwärts und rückwärts zu stehen. Von jeder einzelnen Schülerin und jedem einzelnen Schüler ist die Motivation und die Bereitschaft, etwas Neues zu lernen, besonders hervorzuheben. Auf diesem Wege möchten wir uns bei Nicolas für sein Engagement und die aufgebrachte Zeit bedanken.

 


Zweites Schülerligaturnier – Zweiter Turniersieg

 

Am Freitag, dem 18. Oktober 2019, fand in Stainach das zweite Qualifikationsturnier der Schülerligasaison statt. Diesmal waren das Gymnasium Stainach, die NMS Bad Mitterndorf, die NMS Gröbming, die NMS Haus und wir dabei. Angefeuert von unseren Schulkameraden und Schulkameradinnen (dafür möchten wir uns bei unserer Fr. Direktor recht herzlich bedanken), stellte unsere Mannschaft erneut ihre Qualität unter Beweis. Dank leidenschaftlicher Darbietungen und einem großartigen Miteinander, konnten wir erneut als Tagessieger vom Platz gehen. Die weiteren Aufgaben werden mit Sicherheit nicht leichter, jedoch ist diesem Team Großes zuzutrauen.

Danke für euren Einsatz und die aufgebrachte Motivation, welche auf unsere gesamte Schule einen positiven Einfluss hat – weiter so!!

 


Erfolgreicher Start ins Schülerligajahr

 

Am Donnerstag, dem 11. Oktober 2019 fand in Bad Mitterndorf das erste Qualifikationsturnier der diesjährigen Schülerligasaison statt. Neben uns nahm das Gymnasium Stainach, die NMS Bad Mitterndorf, die NMS Stein/Enns und die NMS Bad Aussee teil. Wir konnten jede Partie für uns entscheiden und traten die Heimreise als verdienter Turniersieger an. Dank einer großartigen, mannschaftlichen Leistung gelang uns das Kunststück, kein einziges Gegentor zu kassieren.

Wir gratulieren jedem einzelnen Spieler und unserer einzigen Spielerin zu diesem fulminanten Start in die neue Saison. Weiter so!!!

 


Bewerbungstraining

 

Professionelles Bewerbungstraining für die 4. Klassen

Am Montag, dem 07.10.2019, bekamen die jungen Damen und Herren beider 4. Klassen ein professionelles Bewerbungstraining unter dem Motto „Mit Schirm, Charme und Melone“. Dieses wurde von der Berufsfindungsbegleiterin Kathrin-Maria Engl gemeinsam mit der Schule organisiert.

Sowohl im Deutschunterricht als auch im Rahmen der Berufsorientierung und im Hinblick auf die Berufspraktischen Tage wurde das Thema „Bewerbung“ in den letzten Wochen behandelt.

An diesem aufregenden Schultag wurden die Heranwachsenden von Personen bzw. Organisationen/Firmen mit folgenden Themen unterstützt: 

Information zur Bewerbung (Gertrude Schachner, BIZ), Kommunikation (Manfred Sommer, Kommunikationstrainer), Vorstellungsgespräch (Harald Böhm, ÖBB), Styling und Benehmen (Karin Frosch, Volkshilfe Sozialzentrum), Telefontraining (Kathrin-Maria Engl, STVG).

 

Die Schülerinnen und Schüler wurden in Gruppen eingeteilt. Dabei wurden ihnen wichtige Tipps und Anregungen zur Bewerbung beigebracht. Worauf achtet man bei einem mündlichen Vorstellungsgespräch? Wie bereite ich mich darauf richtig vor? Viele weitere Fragen wurden besprochen und geklärt.

Nun sind unsere Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen bestens für ihre erste Arbeitswoche vorbereitet.
Wir wünschen ihnen viel Glück!

 


Neue Bücher und neuer Look der Bibliothek

 

Unsere Bibliothek darf sich Dank einer großzügigen Buchspende über eine noch größere Auswahl freuen. Die Schülerinnen und Schüler der Kreativ-Gruppe verpassten dazu dem Eingang der Bibliothek noch einen neuen Look. So macht lesen Spaß!

 


Erste-Hilfe-Kurs der 4. Klassen

 

In den ersten beiden Schulwochen absolvierten unsere 4. Klassen ihren Erste-Hilfe-Grundkurs. Unfälle können immer und überall passieren und aus diesem Grund  ist es besonders wichtig zu wissen, wie man im Notfall reagieren sollte, denn jede noch so kleine Tat kann im Notfall Leben retten. So wurde mit unseren Schülerinnen und Schülern neben Pflasterverbänden auch die Wiederbelebung trainiert.

 


Frisch gepresster Apfelsaft

 

Heuer starteten wir zum ersten Mal an unserer Schule das Projekt „Frisch gepresster Apfelsaft“.

Dazu halfen Schülerinnen und Schüler der ersten, zweiten sowie vierten Klassen, die prachtvollen Apfelbäume unseres Schulhofes zu rütteln und schütteln. Anschließend wurden die Äpfel transportfertig in Kübel zusammengetragen. Das Wetter spielte perfekt mit und so konnten wir mit reichlich Spaß und Energie Sonne tanken. Nach dem Motto „Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen“ wurde unter strenger Beobachtung einiger Schüler/innen die fruchtige Ernte aussortiert, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Anschließend ging es für die auserlesenen Äpfel ab in die Obstpresse zum Biobauern Andreas Pramesberger nach Weißenbach, Bad Goisern.

Unsere Äpfel wurden gepresst und erhitzt, um den Saft haltbar zu machen. Anschließend wurde der Saft in 5-Liter-Kartons abgefüllt. Insgesamt wurde die beachtliche Menge von 165 Litern Apfelsaft gepresst. Dieser schmeckt - Dank der kritischen Kontrolle unserer Lernenden - ausgezeichnet. Bei dieser großen Menge konnten wir den Kindergartenkindern und den Schulkindern auch Apfelsaft zur Verfügung stellen.

Wir freuen uns über die perfekte Zusammenarbeit der Lehrpersonen, Jugendlichen und Herrn Pramesberger. Wir hoffen, diese Kooperation in den nächsten Jahren weiter aufrecht erhalten zu können. Auf diesem Wege möchten wir uns als Schule noch bei Herrn Pramesberger bedanken, der uns einen Sonderpreis für die Pressung angeboten hat. Bei Interesse ist Herr Pramesberger unter der Nummer 0664/9979641 erreichbar.

 


"Kennenlerntage" der 1. Klasse

 

Am 18. September ging es nach Weißenbach an der Enns. Beim Biohof Laussabauer angekommen, durften wir gleich unsere wunderschönen Appartements beziehen.

Nach dem Mittagessen starteten wir mit dem Programm. Am ersten Tag wurden die Natur und die Wasserwelt genauer unter die Lupe genommen: Zahlreiche Molche und Krebse wurden von unseren Schülerinnen und Schülern entdeckt. Danach wanderten wir auf die Burg Gallenstein, von dort hatten wir eine spektakuläre Aussicht. Den nächsten Tag verbrachten wir am Biobauernhof. Beim gemeinsamen Zubereiten von regionalen Speisen hatten wir viel Spaß. Besonders das Arbeiten mit Pferden (striegeln, streicheln, füttern, ausmisten, reiten, ...) bereitete uns viel Freude. Der letzte Tag startete mit dem Programm „Natur schmecken, riechen, spüren“ und wurde durch ein gemeinsames Mittagessen abgerundet.

Wir blicken auf drei erlebnisreiche Kennenlerntage zurück!