News News News

Skitage der 4. Klassen

Beide vierte Klassen genossen, trotz mieser Wetterlage, am 24. und 26. Februar 2020 zwei Schitage auf der Tauplitzalm. Der erwünschte Sonnenschein blieb leider aus, dafür war vom extremen Sturm bis zum Schneefall und Regen alles dabei! Die Schülerinnen und Schüler ließen sich davon aber nicht unterkriegen und meisterten tapfer beide Schitage.


JobTech.2020 in Spielberg

Am Donnerstag, dem 27.2.2020, durften alle Schülerinnen und Schüler der beiden 4. Klassen mit dem Bus nach Spielberg zum Red Bull Ring fahren und bei der JobTech.2020 teilnehmen. 1500 Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Steiermark nutzten die große Chance der Berufsorientierung bei dieser Großveranstaltung. Viele Topunternehmen standen den Jugendlichen mit Infos, Rat und Tat und allerhand Action zur Verfügung.

Unsere Schule bekam zuerst eine Führung durch das Areal der berühmten Rennstrecke. Dabei erlebten die jungen Leute die technische Faszination der Infrastruktur am Red Bull Ring. Der Besuch von Race-Control und Time-Keeping vermittelten die komplexe Überwachungs- und Sicherheitstechnik hinter einer der modernsten Rennstrecken der Welt. Anschließend sorgten Unternehmen wie Andritz, Sappi, Pankl, Voestalpine, Einrichtungen wie Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, das BFI, die Montanuni Leoben bzw. Bulme Graz und viele mehr für einen actionreichen, spannenden und informativen Tag! Industrie und Forschungseinrichtungen präsentierten Hands-On-Stationen, Maschinen und Prototypen für ein umfassendes Live-Erlebnis der Faszination Technik. Exponate, Experimente und Vorführungen ließen unsere Schülerinnen und Schüler tief in die Welt der Technologie eintauchen. Außerdem konnte eindrucksvoll vermittelt werden, was künstliche Intelligenz, Coding und das Internet (Skills und Technologien, die im Zuge der Digitalisierung unsere Arbeitswelt verändern) für unsere Zukunft bedeuten und vor allem welche großen Chancen dies gerade unseren Jugendlichen bietet!

Das Highlight des Tages genossen die Jugendlichen der NMS Stainach in der Pause. Dort erlebten sie auf der überdachten Tribüne eine Vorführung der Rennmaschinen von Red Bull und konnten die Boliden auf der Start-Ziel-Geraden aus nächster Nähe beobachten.

Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Schule war es auf jeden Fall ein unvergesslicher Tag!


Faschingsumzug

Die fünfte Jahreszeit

Wenn Giraffen, Einhörner und Darth Vader Rollbrett fahren, wenn Pandabären und Koalas gemeinsam mit Pikachu Seil springen, wenn Zauberer Dosen umschießen, Clowns, junges Gemüse, Feen und King Kong in Säcken durch die Gegend hüpfen, ja dann hat die närrische Zeit ihren Höhepunkt erreicht!

Und aus diesem Anlass holten uns am Faschingsdienstag die Schüler/innen und Lehrer/innen der Volksschule Stainach zum Faschingsumzug in Richtung Hauptplatz ab. Den kühlen Temperaturen trotzten wir mit lustigen Spielen und natürlich durfte die eine oder andere Polonaise nicht fehlen. Wir bedanken uns bei der VS für das Sponsern von Semmeln und Krapfen, heißen Tee stellte das Cafe am Hauptplatz zur Verfügung, süße Getränke kamen von der Gemeinde und die MK Stainach sorgte für musikalische Untermalung. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: „Lei lei!“


Vorlesewettbewerb

Am Montag, den 10.02., fand der dritte interne Vorlesewettbewerb in unserer Schule statt.

Neben dem fehlerfreien Vorlesen wurde auch auf die Flüssigkeit ein Augenmerk gelegt.

Die Gewinnerinnen und Gewinner durften sich über interessante Bücher, tolle Sachpreise und Gutscheine vom Schulbuffet freuen. Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern zu den tollen Leistungen.

Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bei der Stadtbuchhandlung und bei Thalia Liezen für die Bereitstellung der Preise bedanken!


Selbstverteidigungskurs

Am Freitag, den 07.07.2020 durfte die Schwerpunktgruppe „Gesund Leben“ einen Selbstverteidigungskurs mit Alfred Fric absolvieren. Während der drei intensiven Einheiten erlernten die Schüler und Schülerinnen verschiedene Arten von Fallübungen, Angriffe und Befreiungsgriffe näher kennen. Unter anderem wurden den Kindern Distanzen zum Angreifer nähergebracht. Die Schüler und Schülerinnen durften die geübten Griffe an den Mitschülern anwenden mit dem Augenmerk keinen zu verletzen. Am Ende der drei Einheiten durften die Kinder selber entscheiden, welche Art von Angriff sie am Mitschüler ausübten, dieser musste sich dann mit den erlernten Griffen befreien.