Bewerbungstraining

 

Professionelles Bewerbungstraining für die 4. Klasse

„Mit Schirm, Charme und Melone“

 

Am Donnerstag, dem 15. 10. 2020, bekamen die jungen Damen und Herren der 4. Klasse ein professionelles Bewerbungstraining unter dem Motto „Mit Schirm, Charme und Melone“. Dieses wurde von der Berufsfindungsbegleiterin Kathrin-Maria Engl gemeinsam mit der Schule organisiert.

Sowohl im Deutschunterricht, als auch im Rahmen der Berufsorientierung wird das Thema „Bewerbung“ gerade behandelt. In Hinblick auf die Berufspraktischen Tage, die heuer voraussichtlich im April stattfinden werden, und die Vorbereitung auf die Zeit nach der Mittelschule Stainach legen wir einen großen Wert auf eine umfangreiche Behandlung dieses Themas. 

An diesem aufregenden Schultag wurden wir von Personen bzw. Organisationen/Firmen mit folgenden Themen unterstützt: 

Information zur Bewerbung (Gertrude Schachner - BIZ), Kommunikation (Manfred Sommer – Kommunikationstrainer), Vorstellungsgespräch (Harald Böhm – ÖBB), Styling und Benehmen (Marlene Sams– Kneitz), Telefontraining (Kathrin-Maria Engl (STVG)

Die Schülerinnen und Schüler wurden in fünf Gruppen eingeteilt. Dabei wurden ihnen wichtige Tipps und Anregungen zur Bewerbung beigebracht. Worauf achtet man bei einem mündlichen Vorstellungsgespräch? Wie bereite ich mich darauf richtig vor? Viele weitere Fragen wurden besprochen und geklärt.

Wir alle waren sehr froh, dass wir trotz der Corona-Sicherheitsmaßnahmen mit den Jugendlichen das Bewerbungstraining absolvieren konnten. Wir möchten uns bei allen Beteiligten recht herzlich für die perfekte Organisation und Durchführung dieses Projektes bedanken! Die Jugendlichen waren begeistert und sind nun bestens für ihre erste Arbeitswoche vorbereitet!

 


Klettersteig "Burgsteil"

 

Mit Oliver Rohrmoser von Animont.

 

Am Freitag, dem 9.10.2020 erlebten die Kinder der Mittelschule Stainach im Schwerpunkt „Gesund leben“ ein wahres Abenteuer. Mit dem Fahrrad machte sich die Gruppe auf zum Klettergarten nach Untergrimming. Auf dem Weg dorthin galt es einige Steigungen hinter uns zu bringen und so waren wir bei unserer Ankunft bereits gut aufgewärmt und bereit für unsere nächste Aufgabe.

Unter den Anweisungen vom staatl. geprüften Bergführer Oliver Rohrmoser von Animont nahmen alle teilnehmenden Jugendlichen ihren ersten Klettersteig in Angriff. Nach einer Einführung und Erklärung der wichtigsten Punkte ging es an den Fuß der Felswand. Hier verschlug es selbst den ansonst so selbstbewusstesten Burschen die Sprache. Gleich zu Beginn galt es eine Schlüsselstelle zu überwinden. Hier war den Kletterneulingen der Respekt vor der kommenden Herausforderung anzukennen. Jede Schülerin und jeder Schüler meisterte die Aufgabe mit Bravour und machte sich weiter auf den Weg zum Gipfel. Eine Stunde später und mit Schweißperlen auf der Stirn waren alle Jugendlichen überglücklich, das heutige Ziel erreicht zu haben. 

Am Weg zurück konnte man den Stolz der Schülerinnen und Schüler in ihren Augen erkennen und so waren sie bereit für die letzte Challenge des Tages – das Abseilen über eine 15 Meter hohe Felswand. Auch hier zeigten sich alle von ihrer mutigen Seite und meisterten auch die letzte Hürde. Wir kehrten erschöpft, aber mit einem guten Gefühl im Bauch zur Schule zurück.

Ein großer Dank geht an Oliver Rohrmoser von Animont, der uns mit all seinem Knowhow durch diesen Tag geführt hat.